Freitag, 12. Dezember 2014

CRF250L 12 Liter Tankumbau 12 liter tank modificaton Acerbis


Neues aus der Bastelecke.

War gar nicht so schwer, den Tank hier in good old Germany zu bekommen.
Einfach mal Acerbis anmailen und nach der Produktnummer fragen .....
und ruck zuck bekommt man Antwort und  noch besser, es melden sich auch noch zwei Dealer, die liefern möchten.
Man wenn ich da an früher denke.............
Preis ging frei Haus mit 299 Euronen - da kauf ich doch glatt zwei von (hab ich tatsächlich getan) -auch schwer in Ordnung, denn...
jetzt kommt's
die Qualität der ausgepackten Spritzplaste ist superklasse.

News from the craft corner. (I don't really believe this is the correct translation :-))

It was not so hard to get the tank here in good old Germany than I was thinking about.
Just a little Mail to Acerbis and ask for the product number .....
and just in time I got response  from Acerbis Italy and  also from two dealers who wanted to deliver.
When I think of the past .............

299 Euros later, I found the tank at my front door.
And here the best
the quality of the unwrapped spray plastic is super great.





Die Anbauanleitung ist in Italienisch oder wahlweise simplified English gehalten und lässt keine Wünsche offen,
es sei denn, man will wissen, wie man das ganze erfolgreich anbaut.

The installation instruction is held in Italian or optional in simplified English and leaves no wish unfulfilled,
unless you want to know how to install the tank successfully. 



Na ja, ganz so unverständlich ist das "Bladel Papier" nicht, aber ein paar wesentliche Hinweise fehlen.
Dazu später mehr.

No joke, some important information is missing.
More on that later.


Also erstmal Plaste am Mopped abstrippen und alten Tank ausbauen. Der zeigt auf seiner Außenhülle bereits erstaunliche Korrosionsnester. Also Freunde, schaut da mal alle nach. Es gibt was zu tun.
Dann dreht ihr das kleine Luder auf den Rücken und schraubt die Benzinpumpe aus seinem Bauchnabel.
Im Ergebnis sollte sich das dann folgendermaßen gestalten.

Pictures speak louder than words.




Nun steckt  man die Pumpe samt Elektronik genau so in den Bauchnabel des fetten Plastetanks, wie man den Kram aus dem Organspender gezogen hat.

Und stellt fest.........


verdammter it... Schei....en..dreck passt nicht.

As you can see, the holes do not match.
(This is a very polite translation)

Und tatsachlich................die Bohrungen liegen nicht so recht symmetrisch auf der Kreisbahn verteilt.
Da die  Anbauanleitung es versäumt, auf diese kleine Besonderheit hinzuweisen, ist man im ersten Moment etwas konsterniert ( schlaudeutsch für ich fühl mich verar..)

Verzweifeltes Drehen hilft,
Desperatly rotating the fuelpump will help.



denn die Bohrungen sitzen exakt an der rechten Stelle, wenn man sie dann endlich gefunden hat.

Jetzt noch schnell die Beschläge an den Rahmen



und den Tank



und schwuppdiwupp


ist das Ding montiert.
Noch schnell die Kabel angestöpselt und die Lage der Benzinleitung kontrolliert, die könnte man nämlich durchaus eingeklemmt haben, weil unkonventionell aber durchaus genial verlegt.


Fertig sieht's so aus
Finished it looks like this


Wobei man noch bemerken muss, dass die Montage der Plastikteile nicht so ganz ohne ist.
Die Tankverkleidung muss deutlich mehr um den Tank gebogen werden, als es beim Original der Fall war. Man muss sich langsam herantasten, dann passt es aber letztlich ganz akzeptabel.


Und mir gefällt der transparente Tank an meinem kleinen grünen Wiedergänger sogar besser als das Original.


Voll fett
für voll fette 350 km.
Gut, dass ich mit dem Rauchen aufgehört habe.

That should be good for  350 km offroad
These are in miles more than.......350 : 1,xyz  egal.
Good thing I stopped smoking.






Kommentare:

  1. Schön, dass Du Antwort von Acerbis bekommen hast, ich warte darauf noch. Kannst Du mir Deine Bezugsquellen nennen?

    AntwortenLöschen
  2. Well
    the item number is
    A-0017587-120-700
    I'm not sure if it's the same number worldwide
    and the supplier was

    Hells
    Gartenstraße 4
    D- 89347 Bubesheim
    Germany

    I hope I could help you

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Streuner,

    hat der Tank denn ne ABE? Haben ja viele von Acerbis. eigt die Benzinuhnr jetzt noch halbwegs vernünftig an? Vor allem gegen Ende?


    LG
    Marcie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marcie,

    ABE hat er keine
    TÜV-Gutachten liegt auch keines vor
    somit wird das Eintragen in die Papiere in manchen Bundesländern schwierig.
    Aber gut möglich, dass der Hersteller noch ein Gutachten nachschiebt.
    Bisher hat noch nie jemand offizielles danach gefragt.
    Die Tankanzeige funktioniert in etwa so genau wie beim original Tank :-)
    Aber wozu braucht es die Tankanzeige????
    Das Ding ist ja transparent
    und wenn da kein Sprit mehr zu sehen ist, dann kann es dafür nur eine Erklärung geben, die sich mit absterbendem Motor dann irgendwann bestätigt.

    Grüße
    Volkerrrrrr

    AntwortenLöschen
  5. Hi Volker,

    kannst Du mir mal bitte einen tip geben, wie ich den Tank runterbekomme? Habe die Verkleidungen runter, die Sitzbank runter, die Schrauben vom tank raus (glaube es waren 3), dann konnte ich den Tank ein wenig lupfen, so ca. 2 cm. Aber ich habe ihn nicht weiter abbekommen. Mit Gewalt kann es das ja nicht sein?
    Oder wo liegt der Trick, will nix kaput machen, aber auch keine Sauerei :-)

    Kurze Info ware klasse

    LG

    Marcie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hatte den Tank jetzt vier mal unten und an beiden CRF.
      Nach meiner Erinnerung sitzt der ziemlich fest im unteren Lager und ich hab ihn da etwas herauswürgen müssen.
      Was ich nicht ganz verstehe, kannst du den ganzen Tank zwei cm abheben oder kannst du nur den vorderen Teil 2 cm aufklappen. Also bewegt er sich zwei cm aus dem unteren lager oder nicht.
      Eigentlich sollten alle Leitungen lang genug sein, wobei man die Benzinleitung (die liegt da geringelt) erst aus der Halteschlaufe lösen muss. Vielleicht eckst du ja da an.

      Löschen
  6. Hallo, ich habe am Wochenende auch den Acerbis montiert - ging soweit relativ problemlos. Etwas Gedanken habe ich mir über die untere Dichtung an der Benzinpumpe gemacht. Habe die Schrauben sternförmig festgedreht, so dass die Dichtung nicht "herausgequetscht" wird. Ganz zufrieden war ich aber nicht, obwohl ich nichts habe tropfen sehen. Am Samstag habe ich den Tank vollgemacht und heute (knapp zwei Tage später) ist der Füllstand ca. 2cm unter dieser Marke. Da es wie aus Kannen schüttet, konnte ich nicht sehen, ob an der Dichtung Benzin tropft. Erscheint mir aber die einzige Variante (Mist!) oder könnte es auch sein, dass der Tank am Anfang etwas Benzin "saugt"? Hattest du ein ähnliches Problem?
    VG,
    Hendrik

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. H Hendrik,
      also von "spritsaugenden" Tanks ist mir bisher nichts bekannt.
      Ich kann mir das auch nicht so recht vorstellen.
      Die Dichtung hab ich schon ganz ordentlich "eingequetscht". Ich seh da aber auch nicht so das große Problem, so lange man das Gummi nicht "zerquetscht". So wie du das schilderst, müsste man den Benzinverlust in der Garage aber recht deutlich riechen können.
      Ich würde erstmal abwarten und beobachten, bevor ich alles wieder abbauen würde.
      Grüße
      Volkerrr

      Löschen
  7. Grüß dich Volker,
    danke für deine Rückmeldung. Nachdem ich gestern den ganzen Tag im Büro unruhig hin- und her gerutscht bin, habe ich es mir am Abend nochmal in Ruhe angeschaut: da läuft nichts aus, kein Benzingeruch, alles dicht. Ist mir unerklärlich wo der niedrigere Benzinstand herkommt. Den Tag über gab es auch keine Veränderung mehr - ich beobachte trotzdem weiter. Eigentlich sollte da auch nichts sein. Es gibt schließlich 3 Dichtebenen, eine innere, eine um die Schrauben und die äußere. Da ich auch im Netz keinerlei Problemberichte darüber lesen konnte, scheint das auch zu funktionieren....na, ich habe mich im Anschluss mit 60km Schotter im regnerischen Hochschwarzwald getröstet.

    Viele Grüße,
    Hendrik

    AntwortenLöschen